Süßkartoffel Brownies

Diese Woche wird nicht gekocht, sondern gebacken! Am letzten Nachmittag vor einer großen Klausur bringt das Lernen ja nicht mehr viel und man muss sich ja irgendwie beschäftigen.
Emma hat bei Deliciously Ella dieses Rezept für Süßkartoffel Brownies entdeckt und wollte die unbedingt mal ausprobieren.

Süßkartoffel Brownies

Das war etwas aufregend, weil wir die Süßkartoffel Brownies in einer Auflaufform gebacken haben. Das war keine so gute Idee, weil die Form ist nicht so schnell heiß geworden ist. Deshalb waren die Brownies von unten und in der Mitte nicht durch. Also besser nur auf einem Backblech backen.

Süßkartoffel Brownies

Die Brownies sind wirklich lecker! Dazu gab es dann Tee und eine Portion Entspannung.
Man muss dazu sagen, sie sind nicht ganz so süß und schokoladig wie klassiches Brownies. Emma fand die Brownies sofort lecker. Ich musste mich erst an die Süßkartoffel Note gewöhnen.

Süßkartoffel Brownies

In den Kommentaren unter dem Rezept habe ich gelesen, dass man die Süßkartoffeln nicht dämpfen, sondern backen soll. Da soll mehr von dem typischem süßlichen Geschmack durchkommen.
Wer keinen Dampfkochtopf hat, kann einfach ein Sieb über einen Topf hängen und die Kartoffel so dämpfen. Hat bei uns super geklappt.

Zutaten:

  • ca. 600g Süßkartoffeln
  • 80g gemahlene Mandeln
  • 100g Vollkornmehl
  • ca. 14 Datteln (entsteint)
  • 4 ELBackkakao
  • 3 EL Ahornsirup
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

  1. Die Süßkartoffeln schälen, in grobe Stücke schneiden und in einem Dampfkochtop/Dampfgarer weich kochen.
  2. Die weichen Süßkartoffeln mit den Datteln pürieren und danach mit den anderen Zutaten gut verrühren.
  3. Den Teig auf einem Backblech ca. 2 cm hoch verteilen. Backpapier nicht vergessen.
  4. Bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen. Danach die Süßkartoffel Brownies vom Backblech nehmen und auf einem Rost auskühlen lassen.

Next Post Previous Post